Zeichner/in EFZ

Zeichnerinnen und Zeichner EFZ Bau- und Raumplanung sind technische Mitarbeitende in Unternehmen der Branchen Architektur, Ingenieurbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Raumplanung. Als solche entwickeln, bearbeiten und gestalten sie Planungsdokumente für neue Objekte oder für Erneuerungen, Erweiterungen und Sanierungen. Sie sind geübt in der Bedienung von computergestützten Berechnungs- und Planherstellungsprogrammen (CAD) und verfügen über die erforderlichen Fähigkeiten im technischen Skizzieren sowie im Freihandzeichnen.

Ausbildung

Die Berufsbildung in der Schweiz richtet sich konsequent am Bedarf der Wirtschaft aus. Dies ist nur dank des grossen und gesetzlich verankerten Engagements der Unternehmen möglich. Das Bundesgesetz über die Berufsbildung vom 13.12.2002 (Stand 01.01.2019) legt die Zusammenarbeit der wichtigen Partner im Artikel 1 fest:

«Die Berufsbildung ist eine gemeinsame Aufgabe von Bund, Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt (Sozialpartner, Berufsverbände, andere zuständige Organisationen und andere Anbieter der Berufsbildung).»

Die gemäss dem Bundesgesetz geregelte Berufsbildung umfasst die berufliche Grundbildung und die höhere Berufsbildung. Für beide Ausbildungsstufen sind die Branchen- und Berufsorganisationen (Berufsverbände) gefordert, eine prägende Rolle und damit die Mitverantwortung zu übernehmen. Sind mehrere Organisationen im selben Berufsfeld tätig, werden sogenannte Trägerschaften (wie Plavenir) gebildet, welche als Organisation der Arbeitswelt OdA die Verantwortung übernehmen.


Dauer
4 Jahre
Fachrichtungen
Architektur, Ingenieurbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Raumplanung
Berufliche Praxis
In einem Betrieb der entsprechenden Fachrichtung
Berufsfachschule

Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen, Planung, Visualisierung, Projektarbeit (Schwerpunkte nach Fachrichtung)

Im 1. Lehrjahr 2 Tage, danach 1 bis 1,5 Tage/Woche an einer Berufsfachschule

Überbetriebliche Kurse

2 bis 4 Kurse à 3 bis 4 Tage (je nach Fachrichtung) zu verschiedenen Themen

Berufsmatura
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.
Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ
Zeichner/in EFZ Fachrichtung Architektur (ZFA)
Zeichner/in EFZ Fachrichtung Ingenieurbau (ZFI)
Zeichner/in EFZ Fachrichtung Innenarchitektur (ZFIA)
Zeichner/in EFZ Fachrichtung Landschaftsarchitektur (ZFL)
Zeichner/in EFZ Fachrichtung Raumplanung(ZFR)

Gesetzliche Grundlagen

Bildungsverordnung (Bivo) vom 28.9.2009
Bildungsplan (Bipla) vom 28.9.2009  →

Berufsbild

Zeichnerinnen und Zeichner EFZ erstellen mit Hilfe von CAD-Programmen technische Zeichnungen gemäss Vorgaben von Fachpersonen der Bau- und Raumplanung. Je nach Fachrichtung sind sie spezialisiert auf Architektur, Ingenieurbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder Raumplanung.

Das Berufsbild hat sich aufgrund der Digitalisierung stark verändert. Mit der Einführung von CAD (Computer Aided Design) verlagerte sich das Zeichnen in einer ersten Digitalsierungsphase vom Reissbrett auf den Computer. Mittlerweilen werden viele Objekte mit Hilfe von CAD-Programmen dreidimensional gezeichnet. Aktuell entwickelt sich das Berufsfeld zunehmend in Richtung BIM (Building Information Modeling). Mit den neuen Technologien soll mitunter die Effizienz der Bauprozesse verbessert werden. Es ist absehbar, dass dank dieser neuen Planungsformen die Arbeiten auf den Baustellen vereinfacht werden können. Der vorgelagerte Planungsprozess wird tendenziell jedoch aufwändiger. Dies führt dazu, dass der Bedarf an kompetenten Zeichnerinnen und Zeichnern weiter zunimmt.

Fachrichtungen

Mit jährlich mehr als 1500 Lehrabschlüssen gehört der Zeichnerberuf in der Schweiz heute zu den zehn populärsten beruflichen Grundbildungen. Im Schnitt absolvieren ca. 6000 Personen gleichzeitig eine Berufslehre zum Zeichner/zur Zeichnerin EFZ in einer der fünf möglichen Fachrichtungen.

Architektur

Zeichner/innen EFZ Fachrichtung Architektur sind technische Mitarbeitende im Team eines Architekturbüros. Sie erstellen mit CAD-Programmen (CAD = computer aided design) oder von Hand Skizzen und massstäbliche Pläne von Räumen und Gebäuden. Als Grundlagen dazu dienen vor Ort durchgeführte Massaufnahmen und Skizzen, Erläuterungen eines Architekten und Vorgaben von Behörden, technischen Normen usw. Gearbeitet wird in erster Linie im Büro am Computer. Nicht selten sind die Zeichner/innen aber auch auf der Baustelle zuständig für die Bauführung und nehmen an Besprechungen mit Kunden, Behörden oder Handwerksunternehmen teil. Zeichner/innen der Fachrichtung Architektur bauen zudem einfache Modelle (Versuchs- und Experimentiermodelle), welche der Bauherrschaft einen Einblick in das Projekt bieten.

Grundlagen Berufsbildung Zeichner/in EFZ Fachrichtung Architektur.

Ingenieurbau

Zeichner/innen EFZ Fachrichtung Ingenieurbau sind technische Mitarbeitende im Team eines Ingenieurbüros. Sie arbeiten im Ingenieurtiefbau an der Planung von Verkehrswegen, Brücken, Tunnels, Kanalisationen, Wasser- und Kraftwerken oder auch von Korrekturen von Gewässern. Im Ingenieurhochbau befassen Sie sich mit Schalungs- und Bewehrungsplänen für Tragkonstruktionen von Wohnhäusern, öffentlichen Bauten oder Industrieanlagen. Oftmals sind Zeichner/innen EFZ der Fachrichtung Ingenieurbau Mitglieder von interdisziplinären Planungsteams und erstellen unterschiedlichste Pläne und Materiallisten im Tiefbau und Hochbau. Geplant wird fast ausschliesslich am Computer mit Hilfe von CAD-Programmen (CAD = computer aided design). Der Arbeitsplatz befindet sich im Büro sowie teilweise draussen auf der Baustelle bei Aufnahmen, Bauführungen oder Kontrollen.

Grundlagen Berufsbildung Zeichner/in EFZ Fachrichtung Ingenieurbau.

Innenarchitektur

Zeichner/innen EFZ Fachrichtung Innenarchitektur sind technische und kreative Mitarbeitende der Innenarchitekt/innen oder einer Planungsgruppe im Planungsbereich Innenausbau. Dabei kann es sich um ein Innenarchitekturbüro handeln, aber auch um ein Unternehmen für Laden-, Ausstellungsbau oder Wohneinrichtungen. Zeichner/innen Fachrichtung Innenarchitektur befassen sich mit Aus- und Umbauprojekten für Wohn- und Geschäftsräume. Sie erstellen mit CAD-Programmen (CAD = computer aided design) oder von Hand technische und gestalterische Pläne nach den Ideen von Innenarchitekt/innen. Weitere Aufgaben sind das Erarbeiten von Leistungsbeschrieben, 3D-Ansichten und Modellen sowie von Farbkonzepten und Terminplänen.

Der Arbeitsplatz befindet sich meist im Büro am Zeichentisch, am Computer oder in der Werkstatt für den Modellbau. Nicht selten besuchen sie auch die Baustellen, beispielsweise für Besprechungen mit Kunden und Vertreter/innen von Handwerksunternehmen oder auch für die Kontrollen der ausgeführten Arbeiten.

Grundlagen Berufsbildung Zeichner/in EFZ Fachrichtung Innenarchitektur.

Landschaftsarchitektur

Zeichner/innen EFZ Fachrichtung Landschaftsarchitektur sind technische Mitarbeitende im Team eines Landschaftsarchitektur-Büros oder eines interdisziplinären Planungsteams. Sie planen Aussenräume im Siedlungsgebiet sowie in der freien Landschaft. Zum Tätigkeitsgebiet gehört beispielsweise die Gestaltung von Gärten, Parkanlagen, Spiel- und Sportplätzen, öffentlichen Plätzen und Freizeitanlagen. Die Nutzer sollen sich in gut konzipierten Aussenräumen wohl fühlen und erholen können. Gearbeitet wird in erster Linie im Büro am Computer. Nicht selten sind die Zeichner/innen aber auch auf der Baustelle zuständig für die Bauführung und nehmen an Besprechungen mit Kunden oder Handwerksunternehmen teil.

Im Büro erstellen die Zeichner/innen meist mit CAD-Programmen (CAD = computer aided design) massstäbliche Pläne nach den Ideen der zuständigen Landschaftsarchitekt/innen und verfassen die Leistungsbeschriebe. Zeichner/innen der Fachrichtung Landschaftsarchitektur erarbeiten zudem Visualisierungen, 3D-Ansichten und einfache Modele, welche den Kunden und Kundinnen anschaulich Einblick in das Projekt bieten.

Grundlagen Berufsbildung Zeichner/in EFZ Fachrichtung Landschaftsarchitektur

Raumplanung

Zeichner/innen EFZ Fachrichtung Raumplanung sind technische Mitarbeitende von Raumplaner/innen oder eines interdisziplinären Planungsteams. Zeichner/innen der Fachrichtung Raumplanung denken «grossräumig». Sie arbeiten mit an Konzepten, welche massgeblich die Entwicklung von Siedlungs- und Verkehrsgebieten, aber auch jene von Landwirtschaftgebieten und freien Landschaften beeinflussen.

Zeichner/innen EFZ Fachrichtung Raumplanung sind eingebunden in vielfältige Projekte, beispielsweise wenn es darum geht, neue Quartiere oder Stadteile mit den entsprechenden Verkehrswegen zu entwickeln. Weiter sind sie beteiligt beim Erarbeiten von Richt- und Nutzungsplanungen, welche wiederum den Architekten und Ingenieuren als Grundlage für ihre Projekte dienen.

Gearbeitet wird in erster Linie im Büro am Computer, wo die Projekte mit CAD-Programmen (CAD= computer aided design) und mit GIS-Programmen (GIS = geographic information system) umgesetzt werden. Die Analysen, Berechnungen und Pläne erstellen die Zeichner/innen nach den Ideen und Vorgaben der projektverantwortlichen Raumplaner/innen.

Grundlagen Berufsbildung Zeichner/in EFZ Fachrichrichtung Raumplanung

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?